Der Saltatio ist nicht zu stoppen – Titeljagd bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 13. September 2011 Geschrieben von Kerstin Jühlke und Tobias Brügmann
Am 10./11. September 2011 hat der Club Saltatio Hamburg sein Titelkonto erheblich aufgebessert. Mit 6 Paaren in Standard und Latein holten wir sechs Meistertitel, drei Vize-Meister und einen Trize-Meister.
Den Anfang machten unsere Standardpaare am Samstag beim TTC Savoy. Unsere Lateiner folgten dann am Sonntag im 1. SC Norderstedt.
Den Siegeszug begannen Nike Schmidt und Alexander Neumann in der Hgr. II D Standard. Souverän ertanzten Sie sich mit dem 3. Platz von neun Paaren den Hamburger Meistertitel und stiegen in die C-Klasse auf. Mit einem Einzug ins Finale von 13 Paaren war damit dann auch der Vize-Landesmeister in der neuen Klasse sicher.
 
Kerstin Jühlke und Marc Michaelis gingen dann in der Hgr. II B Standard an den Start. Sie wollten mit oder ohne Titel aufsteigen und passten ihr Punktekonto perfekt an. Nur noch ein Punkt sollte bis zur A-Klasse fehlen. Nach einer Vor- und Zwischenrunde belegten Kerstin und Marc dann im Finale den 1. Platz und holten damit den inoffiziellen Titel “Norddeutscher Meister” und natürlich den Hamburger Meistertitel. Zur A-Klasse wechselte Kerstin dann das Kleid - die Turnierpremiere. Nach der Vor- und Zwischenrunde belegten die Beiden dann den 9. Platz von 15 Paaren und ertanzten damit für den Club noch einen weiteren Hamburger Meistertitel. Sichtlich erschöpft nach 5 Runden, aber eindeutig glücklich ließen Marc und Kerstin den Tag beim Zuschauen der S–Klasse ausklingen.
 
 
Am Sonntag hatte der Club Saltatio Hamburg weitere vier Paare bei den Lateinern am Start. Hier begannen Sarah Maria Scheffler und Tobias Kämpfer sowie Yvonne Wagner und Andreas Wachowski in der Hgr. II D Latein. Für Yvonne und Andreas war es das erste Leistungssportturnier nach einem einzigen Breitensportturnier. Trotz der wenigen Erfahrung tanzten sie entspannt und holten den Hamburger Trizemeister. Sarah und Tobi waren da schon sichtlich nervöser: Sie wollten doch unbedingt den Hamburger Meistertitel erringen und in die C-Klasse aufsteigen. Nach einer Vorrunde und dem anschließenden Finale wurde die Spannung dann auch gelöst. Sie wurden "Norddeutscher Meister", damit Hamburger Meister und stiegen mit dem Titel in die C-Klasse auf. Noch ein wenig unsicher in der Samba, aber dann weiter steigernd, wurde es dann ein weiterer Hamburger Meistertitel in der C-Klasse.
 
Spannend wurde es dann noch einmal in der S-Klasse. Hier sollten zwei Saltatio-Paare gegen drei Bremerhavener Paare antreten. Iryna Prokofyeva und Sven Ulrich ertanzten sich hier den zweiten Platz und wurden damit Hamburger Meister. Silke Möller und Christian Herud holten für den Saltatio den Vizemeister.
 
Insgesamt ein aufregendes Wochenende für den Saltatio.
Mit derzeit 12 Meistertiteln steht der Club Saltatio Hamburg weit an der Spitze des Medaillenspiegels. Wir sind gespannt auf die kommenden Meisterschaften in diesem Jahr - vor allem am folgenden Wochenende im eigenen Club!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok