Debbie und Sergiy besiegen internationale Konkurrenz

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 09. Dezember 2009 Geschrieben von Lisa Meins

Wenn eine Mail beginnt mit: „Juhu! Wir haben gewonnen!", dann sind diese Worte nicht nur ein Signal für einen ersten Platz, sondern vor allem auch dafür, dass dieser Sieg richtig viel bedeutet und nicht erwartet worden ist.

So berichteten Debbie Seefeldt/Sergiy Plyuta über ihre Teilnahme beim internationalen Einladungsturnier in Chemnitz. Das mit 11 Paaren besetzte Startfeld bescherte den beiden vor allem in der ausländischen Beteiligung absolut starke Konkurrenz. Die Einschätzung ihrer eigenen Leistungsstärke mobilisierte aber im Finale alle Kräfte und Fähigkeiten.

Spannend blieb es bis zum letzten Tanz, denn erst der Jive entschied über die Mehrheit der ersten Plätze für unsere Saltatianer. Damit konnten sie die Österreicher, Niederländer und Tchechen auf die Plätze zwei bis vier verweisen. So ist das eingangs zitierte „Juhu" sozusagen als Befreiung zu verstehen.

Und als Sahnehäubchen obendrauf wurde unter den Gästen der Publikumsliebling ermittelt. Das waren ebenfalls Sergiy und Debbie!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok