55. Oberharzer Tanzsportseminar in Hohegeiß

Zuletzt aktualisiert: Montag, 07. September 2009 Geschrieben von Lisa Meins

Der kleine Ort Hohegeiß am Südharz entpuppt sich jeweils zweimal im Jahr zum nordischen Tanzsportzentrum. Die vom Ehepaar Gitta und Klaus Gundlach schon vor Jahrzehnten ins Leben gerufenen Tanzsportseminare, die in genialer Weise Urlaub und Sport verbinden, sind feste Institutionen in 700 m luftiger Höhe geworden und zusätzlich mit den jeweils danach stattfindenden Turnieren Magnet für deutschlandweit ansässige Turnierpaare.

 

Auch in seiner 55. Wiederholung hat dieses Ereignis nicht an Zugkraft verloren, wenngleich das jeweilige Pendant um die Pfingsttage doch weit größeren Zulauf zu verzeichnen hat.

Unsere Saltatio-Standard-Senioren jedenfalls waren nicht müde, das Seminar und die anschließenden Turniere so richtig auszukosten. 

Allein drei Paare starteten in der Seniorengruppe I B. Thomas K.v.Huenerbein und Natascha sind noch Neulinge in dieser Leistungsklasse. Sie mussten sich an beiden Turniertagen – und taten dies auch mit Überzeugung – mit dem Anschlussplatz aus der Vorrunde verabschieden. „Das nächste Training kommt bestimmt und das nächste Turnier schon am nächsten Wochenende in Heiligenhafen“, so ihr Kommentar.

Ariane und Detlef Kohpeiß waren zwar auch Anschlusspaar, aber zum Finale, und das sah man den beiden auch an. Sie arbeiten zurzeit noch an der Umstellung auf ihre neuen Trainer und „dabei müssen wir einfach sehr viel Geduld haben“, sagen sie zu Recht.

 

Mit einem Finalplatz an beiden Tagen konnten Gunnar Harms und Kirsten Berndt sich und den Club so richtig zufrieden stellen. Am ersten Tag war es ein vierter am zweiten Tag ein dritter Platz. Schön zu sehen, dass sich die Paare untereinander so gut kennen und verstehen. Mal ist der eine, mal der andere ganz vorn. Im Harz aber war in dieser Startgruppe an beiden Tagen ein Paar ganz oben auf dem Treppchen: Marco und Silke Heller aus Lüneburg ließen sich keinen ersten Platz abnehmen und sogar als mittanzendes Siegerpaar konnten sie sich auch in der A-Klasse auf den vierten Platz nach vorne tanzen.

 

Damit waren die beiden auch für unser in der A-Klasse startendes Saltatio-Paar Rainer Kohlstruck/Elke Thoma eine starke Konkurrenz, denn Rainer und Elke mussten sich an diesem Tage mit einem fünften Platz begnügen. Dass sie an diesem Tage keinen Pokal gewinnen würden, war nicht nur ihnen selbst sondern auch den zahlreichen Zuschauern im Kursaal von Hohegeiß vom ersten Langsamen Walzer an klar, denn am Start waren Jens Ladiges/Anja Wittkowski, die ihre tanzsportliche Meisterprüfung 10 Tage  zuvor bei den GOC in Stuttgart abgelegt hatten. Dort hatten sie die A-Klassenwelt absolut souverän besiegt. Ab Semifinale standen ihnen dort nur noch 11 italienische Paare zur Seite und auch diese vermochten sie durch ihr ausdrucksstarkes und absolut harmonisches Tanzen in Schach zu halten.

Jetzt fehlten ihnen nur noch 6 Punkte zum Aufstieg. Natürlich gelang ihnen dieser letzte Step und eine zusätzliche Ehrung erfolgte durch den Spiritus Rector der Oberharzer Tanzturniere, Klaus Gundlach, der sich darüber freute, dass das sympatische Paar eigens für seinen Aufstieg die Fahrt in den Harz auf sich genommen hatte. Nun heißt es für die Paare der Sen. I Sonderklasse auf der Hut zu sein: Jens und Anja sind angekommen!

 

Ebenfalls zu den „Hohegeiß-Gewohnheitstätern“ zählen Marion und Stefan Hüls. Sie durften sich am ersten Tag – vor allem zur „Knieüberprüfung“ für Stefan – mit einem Miniturnier anwärmen. Der erreichte zweite Platz machte ihnen Mut für den kommenden Tag.

Dort bildete das fünfzehnpaarige Startfeld einen gutgelaunten Abschluss der insgesamt 19 Turniere. Das Erreichen des Finales mit sechs Paaren war klar und sozusagen „Ehrensache“.

Dort aber trugen Stefan und Marion in allen fünf Tänzen die rote Laterne.

Ihr Kommentar: „ Untrainiert aus dem Urlaub kommen und dann auch noch gewinnen wollen, das geht gar nicht. Aber wir sind froh, dass Stefans Knie gehalten hat.“

Und froh sind auch wir Saltatianer darüber.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok