Tänzer als Gastkünstler

Zuletzt aktualisiert: Montag, 23. Juli 2007 Geschrieben von Helga und Hans Fangmeier

Das Wandsbeker Sinfonie Orchester gastierte am 29.5.06 in der Rudolf-Steiner-Schule in Rahlstedt. Thema des Konzerts waren "Tänze" mit Kompositionen von Gershwin, Delibes, Schostakowitsch, Orff, Dvorák u.a. Der Veranstalter hatte verschiedene "Gastkünstler" eingeladen, um die Darbietungen attraktiver zu gestalten. Neben einem Pantomimen und einer Tanzlehrerin traten dort unsere Paare Meike und Jens Wolf, Daniela Kutsche und Lars Webersen sowie Regine Willumeist und Boris Goltzsch auf.
tanzorchester 
 Boris Goltzsch und Regine Willumeit

Die beiden Standardpaare tanzten den Wiener Walzer zu einem Konzertwalzer von Schostakowitsch. Wie bei Konzertwalzern üblich, wechselten die Tempi mehrfach. Die Paare meisterten diese Tempiwechsel bravourös – einschließlich Fleckerln. Die Konzertbesucher waren begeistert und spendeten minutenlang Beifall. Nach der Pause tanzte dann das Boogie-Paar Boris Goltzsch und Regine Willumeit. Ihr Schautanz wurde mit frenetischem Beifall belohnt.

Unsere Paare haben vor den ca. 700 Konzertbesuchern eine hervorragende Werbung für den Tanzsport und den Club Saltatio geboten. Das Orchester hatte ca. 50 Mitglieder; vor dem Boogie ein weibliches Mitglied mehr. Regine hatte sich mit Geige im Orchester platziert und wurde dann von Boris am Rock von der Bühne gezerrt. Die "Tanzfläche" war übrigens ein ca. 4 x 20 m großer, glatter Parkettstreifen zwischen Bühne und Konzertbesuchern.

Helga und Hans Fangmeier

tanzorchester2
 Boogie-Woogie mit Orchester
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok