Von der Elbe an die Elbe

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 22. Juli 2007 Geschrieben von Marco Haberland
Das TSZ Dresden richtete in diesem Jahr zum ersten mal die Elblandturniere aus. Eine kleine aber feine Delgation von drei Paaren des Club Saltatio, begleitet von ihrem Trainer Klaus Gundlach, vertraten die Hansestadt in der südlicheren Elbmetropole Dresden. Die Reise hat sich gelohnt, es war ein erfolgreiches Wochenende für den Club: Zwei erste Plätze, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz - so sah das Ergebnis unserer Paare aus.

Das zum ersten Mal ausgerichtete Drei-Flächen-Turnier am dritten Maiwochenende, in einer großen Sporthalle in Coswig bei Dresden, bot an zwei Tagen eine Vielzahl von Turnieren der verschiedenen Startgruppen und -klassen an. Damit sollten TänzerInnen aus dem gesamten Bundesgebiet angelockt werden. 374 Starts mit Paaren aus 13 Bundesländern waren tatsächlich zu verzeichnen, die meisten Paare kamen aber donoch aus der Region Dresden.

Sie kamen, sahen und siegten – so in etwa kann man kurz das Wochenende von Thomas Führt/Susanne Steffen-Führt beschreiben. Den Samstag haben sie noch dazu genutzt, ihre Clubkamaraden anzufeuern und die Städte Meißen und Dresden zu besichtigen, aber am Sonntag verwiesen sie die Konkurrenz der Senioren II A-Klasse auf die Plätze. Beim Langsamen Walzer und im Tango waren sich die Wertungsrichter zwar noch unschlüssig, mit dem Wiener Walzer jedoch überzeugten die beiden und ebneten sich den Weg zum ersten Platz.

Einen großen Schritt Richtung Sonderklasse machten Jens und Maike Wolff. Belegten sie am Samstag mit einer bunt gemischten Wertung noch den dritten Platz im Turnier der Senioren I A-Klasse, so erklommen sie am Sonntag die höchste Stufe des Siegertreppchens.

Mit zwei zweiten Plätzen erzielten Kerstin Popp/Marco Haberland ihr bislang bestes Ergebnis in einem Turnier der Hauptgruppe C-Standard. Besonders erfreulich für die beiden war der Umstand, dass sie in den Turnieren auch Paare hinter sich ließen, welche bei den Großturnier "Hessen tanzt" noch deutlich vor ihnen lagen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok