Formation als Plakatmotiv

Zuletzt aktualisiert: Montag, 23. Juli 2007 Geschrieben von Marco Haberland
Jeder hat sie wohl schon gesehen, die Plakate oder Postkarten der Stiftung Elbphilharmonie mit prominenten Hamburgern (u.a. Johannes B. Kerner). Das Markenzeichen: Alle Personen der Motive tragen gelbe Bauhelme mit dem Logo der Stiftung. Sie treten damit als Bauherren der geplanten Elbphilharmonie auf dem alten Kaispeicher A in der Hafencity auf.
plakat
 
 Werbekampagne der Stiftung Elbphilharmonie

Ziel ist es, das Projekt in der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und Spendengelder zur Finanzierung des Bauvorhabens zusammenzutragen.

Die Werbekampagne mit dem Slogan "Hamburg baut ein Wahrzeichen" geht nun in eine weitere Runde. In diesem Zusammenhang wandte sich die Stiftung an den Club Saltatio. Unsere Standardformationen standen gerne als Motiv für Werbeplakate für diese kulturelle Einrichtung zur Verfügung.

Am Donnerstagmorgen stellte die Stiftung Elbphilharmonie eine erste Bilanz ihrer Arbeit vor und präsentierte die neuen fünf Motive ihrer Werbekampagne, die in einer Auflage von mindestens 1000 Plakaten nach der WM in Hamburg plakatiert werden.

Neben der Standardformation des Club Saltatio zeigen sich die Buchhandlung Heymann, die Bäckerei Becker, die Hamburger Sparkasse mit ihrem Vorstandssprecher Dr. Karl-Joachim Dreyer sowie Professor Jobst Plog, Intendant des NDR auf den neuen Plakaten.

Die Pressekonferenz im Gebäude der Warburg-Bank (Innenstadt) war sehr gut besucht, unter anderem von Kamerateams der Fernsehsender NDR, Sat 1 und Hamburg 1. Wir dürfen also gespannt sein, was die Medien berichten werden.

Bereits das Fotoshooting wurde von einem Kamerateam des NDR begleitet. Die Aufnahmen dienen einer Gesamtdokumentation der Entwicklungsgeschichte der geplanten Elbphilharmonie von der ersten Idee bis zum ersten Konzert. Der Sendezeitpunkt wird dementsprechend erst im Jahre 2009 sein. Ferner hat auch das Hamburger Abendblatt im Vorfeld kurz über die Beteiligung des Club Saltatio an der neuen Werbekampagne berichtet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok