Erfolge der Saltatianer bei den Pfingstturnieren in Hohegeiß und Bad Sachsa

Zuletzt aktualisiert: Montag, 23. Juli 2007 Geschrieben von Lisa Meins
Die Startmeldezahlen für die Pfingstturniere im Rahmen des nun schon zum 27. Male stattfindenden Oberharzer Tanzsportseminars sind erfreulich hoch. Die Paare nutzen die Gelegenheit, entweder im Anschluss an ihre Seminarteilnahme das Gelernte im Turnier zu testen oder einen Kurzurlaub im Hotel Panoramic in Hohegeiß mit einer Turnierteilnahme zu verbinden. Auch mehrere Saltatio-Paar schnupperten die Höhenluft (immerhin 640 m ü.d.M.) in Hohegeiß und Bad Sachsa.
harzerfolge2 
 Das Finale der Sen. II A-Klasse

Thomas Führt/Susanne Steffen-Führt beherrschten das Feld der 23 A-Paare der Seniorengruppe II am Pfingstsonntag. Eine Schrecksekunde durchlebten die beiden lediglich, als Thomas im Langsamen Walzer der ersten Zwischenrunde mit einem Wadenkrampf stehen blieb. Trainer und Turnierärztin waren jedoch schnell und wirkungsvoll zur Stelle. Im Tango konnte es glücklicherweise weitergehen. Die gut getanzten vier noch verbleibenden Tänze konnten den Eintritt ins Finale retten. Unter den sechs Paaren des Finales konnten sie sich deutlich als bestes Paar hervortun und den Pokal dieser Klasse am Schluss in Empfang nehmen.

Ihr Sieg ermunterte sie auch, am nächsten Tag in Bad Sachsa am Turnier der Senioren I A-Klasse teilzunehmen. Dort demonstrierten sie noch einmal sehr gute Tänzerlaune. Den Sieg konnten sie zwar nicht erringen, aber ein vierter Platz stellte sie total zufrieden.

Erfolgreich waren aber auch die A-Klassenpaare der Seniorengruppe I. Jens und Maike Wolff machten mit ihren zwei ersten Plätzen am Pfingstsonntag und Pfingstmontag punktgenau den Aufstieg in die Sonderklasse perfekt. (s. Bericht "Aufgestiegen in den Tanzsporthimmel"). Hart waren ihnen die Clubkameraden Rainer Kohlstruck/Elke Thoma auf den Fersen. In beiden Turnieren sorgten sie mit dem Erreichen des zweiten Platzes für einen "Saltatio-Doppelsieg". Neben ihrer Freude über die gezeigte Leistung waren sie auch ein bisschen stolz darüber, dass sie die einzige Eins erhalten hatten, die Maike und Jens in ihren Turnieren abgeben mussten

harzerfolge1
 Thomas Führt und Susanne Steffen-Führt siegten souverän
harzerfolge3
 Rainer Kohlstruck/Elke Thoma belegten zweimal Platz zwei
harzerfolge4
 Doppelsieg für den Club Saltatio Hamburg
harzerfolge5
 Maike und Jens legten mit diesem Sieg den Grundstein für den Aufstieg am nächsten Tag
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok