GOC, German Open Championships, mit Debbie und Sergiy

Zuletzt aktualisiert: Montag, 07. September 2009 Geschrieben von Lisa Meins
GOC ist ein kurzes, aber schwergewichtiges Wort im Tanzsport mit einer riesigen Angebotspalette, die weltweites Interesse findet.

 

Die 23. Auflage dieses Events – zum sechsten Mal in der Liederhalle in Stuttgart – wurde in diesem Jahr nur von einem einzigen unserer Paare genutzt; von unserem Top-Lateinpaar Debbie Seefeldt/Sergiy Plyuta. Es trat im Startfeld der Amateur Rising Stars Latin  in Konkurrenz zu  rd. 450 gemeldeten Paaren und konnte den Club Saltatio Hamburg hervorragend vertreten. Ihnen gelang der Einstieg in das Achtelfinale, in dem nur noch die 47 besten Paare antraten.

Danach wurden sie leider ausgebremst. Dennoch dürfen sie sich darüber freuen, dass sie ganz hochklassige Konkurrenten hinter sich gelassen haben. 

Ihr zweiter Auftritt war dann das IDSF Grand Slam Latin, für das sich knapp 500 Paare gemeldet hatten. Darunter zahlreiche Weltmeister und Finalisten von Weltmeisterschaften. Da diese mit „Sternchen“ versehen erst später in das Turniergeschehen eingriffen, war ein Erreichen der Zwischenrunde unseres Paares recht gesichert. Aber als dann bei den letzten 160 Teilnehmern alles zu sehen war, was international Rang und Namen hatte,  bangten wir doch ein wenig um Sergiy und Debbie; vor allem auch deshalb, weil der Tag zuvor mit Sicherheit Kraft und Kondition gekostet hatte. Tatsächlich konnten die beiden dann auch den Eintritt in die letzten 96 nicht mehr schaffen.

 

Aber in der Rangliste der Deutschen Paare stehen Debbie und Sergiy auf Platz 5. Wir sind stolz auf die beiden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok