Finale geschafft, Aufstieg verpasst

Zuletzt aktualisiert: Montag, 23. Juli 2007 Geschrieben von Lisa Meins
Auch im dritten Anlauf gelang dem Standard-A-Team des Club Saltatio Hamburg der Aufstieg in die 2. Bundesliga nicht. Sieger beim Aufstiegsturnier der Regionalliga Nord-West in Dorsten wurden mit vier ersten Plätzen die „Vampire“ - so ihr musikalisches Thema - des TTC Rot-Weiß Silber Bochum A vor den Südligavertretern aus Hessen, dem TSC Rot-Weiß Rüsselsheim A. Beiden Teams gelang damit der ersehnte Aufstieg in die zweite Bundesliga.
dorsten1
 Zufrieden mit dem Erreichen des Finales: Trainer Wolfgang Daniel

Freude gab es dennoch bei den Saltatianern über den Einzug ins Finale. Er mobilisierte bei allen den Angriffsgeist und die Begeisterung. Leider gerieten dabei Takt und Linien ein wenig ins Hintertreffen, so dass das junge Team des SV Saar 05 Saarbrücken A noch an ihnen vorbeizog. Insofern war auch die Trauer über den „Nichtaufstieg“ nicht allzu groß.

Jetzt heißt es, nach kurzer Erholungs- und Sommerpause, nach vorne zu schauen, neue Ideen, neue Mitstreiter/innen und Konzepte zu sammeln. Denn das Ende einer Saison ist immer schon der Beginn einer neuen.

Ein „Rosinchen“ fanden die Saltatianer in der großen Formationstorte dennoch: Mit dem vierten Platz waren sie immerhin beste Formation aus dem Nordverbund.

dorsten2
 Voll motiviert: das A-Team
dorsten3
 durch eine gute Leistung erreichte das A-Team das Finale
dorsten4
 Den Aufstieg in die Bundesliga schaffte das Team jedoch noch nicht
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok