Erfolgreich beim ersten Start in der D-Klasse

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 24. Juli 2007 Geschrieben von Lisa Meins
Das erste richtige Turnier ist ja doch etwas aufregender als ein Breitensportturnier. Aber wer fleißig geübt hat und sich auch ansonsten gut auf diese neue Umgebung eingestellt hat, für den sind auch die Hürden locker zu nehmen. Felix Töben und Lea Clara Schindowski jedenfalls haben sich sehr wacker „geschlagen“.
jundlat1
 Clara und Felix: voll konzentriert

Bei ihrem ersten Start wurden sie Zweite und konnten dem späteren Sieger sogar einige Einsen abnehmen.

Für den späten Nachmittag hatten sie sich einen zweiten Start vorgenommen – 1. SC Norderstedt und Creativ Norderstedt machten ein abgestimmtes „Vieltänzerangebot“- aber nach erheblicher Zeitverzögerung waren die beiden vielleicht nicht mehr ganz so wach. Auf jeden Fall wurde es „nur“ ein dritter Platz. In beiden Fällen waren jeweils fünf Paare am Start. In beiden Fällen waren die Saltatianer die einzigen Hamburger darunter.

jundlat2
 Locker,flockig beim Jive
jundlat3
 Das Finale der Jun. I D-Latein (v.r.n.l)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok