Meisterschaften in der Latein-Hauptgruppe

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 06. September 2015 Geschrieben von Tobias Brügmann

Die Landesmeisterschaften der Hauptgruppe Latein in der D- bis B-Klasse wurden am 05. September 2015 im TTC Elmshorn durchgeführt. Ursprünglich war für die Austragung eine größere Halle vorgesehen, die aber kurzfristig anders vergeben wurde. Der Saal im Clubheim war vergleichsweise eng, was nur mit kleinen Gruppen gelöst werden konnte. Auch unter diesen schwierigen Bedingungen konnten die Paare vom Club Saltatio Hamburg beachtliche Ergebnisse erzielen.

In der D-Klasse waren drei Paare vom Club Saltatio am Start. Christoph Moll/Saskia Hunger und Benno Braasch/Jill Kremser kamen nicht über die Vorrunde hinaus. Sie belegten die Plätze 15 bzw. 14. Christoph und Saskia erhielten dafür die Bronzemedaille des Landesverbands, Benno und Jill wurden - übrigens in ihrem ersten gemeinsamen Turnier - Hamburger Vizemeister. Das frühe Ausscheiden beider Paare konnten die Beobachter am Flächenrand allerdings nicht ganz nachvollziehen.
Mirco Grosser/Jessica Hauzinski wurden stark gefordert. Sie präsentierten sich überzeugend und durchtanzten die Vorrunde, zwei Zwischenrunden und schließlich die Endrunde. Von den angetretenen 17 Paaren wurden sie Zweite - und Hamburger Meister!

In der C-Klasse waren Michel Bänsch/Inna Shevtsova angetreten. Sie gaben wirklich alles: Mit toller Präsenz und viel Energie starteten die Saltatianer in die GLM! Leider wurde das - zur Überraschung vieler Zuschauer und anwesender Fachleute - von den Wertungsrichtern nicht gewürdigt. Sie wurden Sechste im Turnier und Hamburger Vizemeister. Neben diesem enttäuschenden Ergebnis gab es immerhin eine erfreuliche Nachricht: Wir gratulieren zum Aufstieg in die B-Klasse!

Das letzte Turnier der Meisterschaft, das Turnier der B-Klasse war besonders kräftezehrend. Inklusive der Endrunde waren vier Runden zu tanzen. Fünf Saltatio-Paare stellten sich dem Wertungsgericht. Michel Bänsch/Inna Shevtsova und Michael Neumann/Jana Kollmeyer kamen über die Vorrunde leider nicht hinaus.
Die Spitze des Hamburger Rankings ertanzten sich Philipp Nickels/Lynn Güntherschulze mit ihrem 2. Platz im Gesamtturnier. Hiermit stiegen sie in die A-Klasse auf. Hamburger Vizemeister wurden Lukas Witte/Eileen Thomke mit Platz 6. Die Hamburger Bronzemedaille ging an Niko Bertels/Jana Singelmann.

Wir gratulieren zu den Erfolgen! Die Hamburger Meister werden natürlich mit einem Trainingskostenzuschuss von jeweils 150 Euro honoriert. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok