72 Saltatio-Kids im DTSA-Fieber

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 18. Mai 2017 Geschrieben von Lisa Meins

Sie kamen aus den Schulen Bekassinenau, Bramfelder Dorfplatz, Hohnerkamp und natürlich aus dem Veranstaltungsort, der Schule Nydamer Weg. Marion Hüls trat mit ihren angereisten Gruppen aus den erst genannten Schulen fast komplett zur Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens (DTSA) an.

Die Abzeichen aus Bronze (mit drei Tänzen), Silber (mit vier Tänzen) und Gold (mit fünf Tänzen) standen auf dem Programm. Besonders stolz waren ihre Neueinsteiger aus der Schule Hohnerkamp, dass auch sie sich, obwohl erst seit zwei Monaten dabei, richtig taktsicher und absolut fehlerfrei präsentieren konnten. Nach dem Vortrag der drei Gruppentänze erhielten sie auch sofort den Lohn ihrer Leistung: die Urkunde und eine DTSA-Nadel in Bronze. Wer im vergangenen Jahr schon das Abzeichen in Bronze erworben hatte, der konnte in diesem Jahr mit einem weiteren Tanz, im Regelfall einem Paartanz, um die silberne Nadel tanzen. Kinder und Jugendliche, die schon mehrere Jahre in einer Tanzgruppe tanzen, wagten den Auftritt um die goldene Nadel. Viele Paartänzer/innen kamen aus den Gruppen von Stanislava Bykova, die jeweils montags ab 16 Uhr die Pausenhalle der Schule Nydamer Weg bevölkern. Selbst von ihren Vorschulkindern, zeigten drei – das waren Arthur (3), Emily (6) und Fabienne (4) – wie gut man gesungene Musik in Bewegung umsetzen kann. Natürlich machten auch unsere Lateinroutiniers mit. Alle wollten sich mit „Gold“ schmücken. Und wer an diesem Tag auf seinen Partner verzichten musste, wie Janett, deren Partner Aaron sich einen Kreuzbandriß beim Basketballspielen zugezogen hatte, der suchte sich ein menschliches „Ersatzgerät“. Das war in diesem Falle Felix, und sein Einsatz mit Janett klappte vorzüglich. Am Ende des DTSA-Tages am Nydamer Weg konnte die stolze Zahl von 72 erfolgreichen Abnahmen verkündet werden.
dtsa06_1
 Kids der Schule Hohnerkamp präsentieren stolz ihre Urkunden
dtsa06_2
 Komplett angetreten war auch die Schule Bekassinenau
dtsa06_3
Arthur (3) war der Jüngste, in seiner Begleitung Emily und Fabienne
dtsa06_4
 Mit Überzeugung trugen Jana und Celina ihren ChaCha vor
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok