Datenschutzerklärung

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 30. Mai 2018 Geschrieben von Tobias Brügmann

Untenstehend finden Sie die Datenschutzerklärung des Club Saltatio Hamburg e.V.
Im Zweifelsfalle gilt die pdf-Version im Downloadbereich.

 

Datenschutzerklärung

  1. Diese Datenschutzerklärung beinhaltet die „Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person“ gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

  2. Verantwortliche Stelle: Club Saltatio Hamburg e.V., Weseler Weg 2, 22045 Hamburg, Telefon: 040/370 889 17, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  1. Mit dem Beitritt eines Mitglieds nimmt der Verein folgende personenbezogene Daten auf:
  • Vor- und Nachname
  • Adresse
  • Geburtsdatum
  • Bankverbindung
  • Geschlecht
  • Art der Mitgliedschaft/Trainingsgruppe

Nach Art. 6, Abs. 1, lit. b) DSGVO ist die Verarbeitung personenbezogene Daten rechtmäßig, wenn diese für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses – hier: Mitgliedschaft im Verein – erforderlich sind.

Folgende personenbezogene Daten werden vom Verein aufgenommen, sind aber freiwillig:

  • Telefonnummer (Zweck: schnellerer Kommunikationsweg)
  • E-Mail-Adresse (Zweck: schnellerer Kommunikationsweg)
  • Staatsangehörigkeit (Zweck: erforderlich für Turniertänzer und Lizenzträger im DTV)
  • Beruf (Zweck: Nutzung von ermäßigten Mitgliedsbeiträgen)
  • Antwort auf die Frage „Wie sind Sie auf den Club Saltatio Hamburg aufmerksam geworden?“ (Zweck: Feedback unserer Außenwirkung)

Nur von Turniertänzern und Lizenzträgern im DTV wird zum Zwecke der ID-Kartenanforderung ein Lichtbild aufgenommen, von Lizenzträgern zusätzlich das Ergebnis des Lizenzerwerbs und Bestätigungen von Lizenzerhaltsschulungen.

Nur von TeilnehmerInnen unserer Inklusionssportgruppen werden untenstehende personenbezogenen Daten vom Verein aufgenommen, sind aber freiwillig:

  • Grad der Behinderung
  • Aktenzeichen beim Versorgungsamt

Die Erhebung dieser Daten ermöglicht dem Verein öffentliche, finanzielle Förderung von Verbänden zu erhalten.

Diese Informationen werden in dem vereinseigenen EDV-System gespeichert. Jedem Vereinsmitglied wird dabei eine Mitgliedsnummer zugeordnet. Die personenbezogenen Daten werden dabei durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt.

  1. Von TrainerInnen, Vorstandsmitgliedern und weiteren beteiligten Personen in der Jugendarbeit werden folgende personenbezogene Daten aufgenommen:
  • Vor- und Nachname
  • Datum des erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses
  • ggf. Fotokopie von Lizenznachweisen
  • ggf. Anschrift
  • ggf. Telefonnummer
  • ggf. E-Mailadresse
  • ggf. Funktion
  • ggf. sportliche Rahmendaten
  • ggf. ehrenamtliche Rahmendaten
  • ggf. Bankverbindung
  1. Für weitere personenbezogene Daten und für solche, die in den Vereinspublikationen und Online-Medien veröffentlicht werden sollen, ist eine schriftliche Einwilligungserklärung des Mitgliedes unter Beachtung des Art. 7 DSGVO notwendig. Dazu ist ein entsprechendes Formblatt des Vereins vom Mitglied zu unterschreiben. Die Entscheidung zur Erhebung weiterer personenbezogener Daten und deren Veröffentlichung trifft das Mitglied freiwillig. Das Einverständnis kann das Mitglied jederzeit ohne nachteilige Folgen mit Wirkung für die Zukunft in Textform gegenüber dem Vereinsvorstand widerrufen (Kontakt siehe Punkt 2).
  1. Als Mitglied der sportlichen Dachorganisationen
  • Deutschen Tanzsportverband e.V. (DTV)
  • Hamburger Tanzsportverband e.V. (HATV)
  • Deutscher Verband für Equality-Tanzsport e.V. (DVET)
  • Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Hamburg e.V. (BRS)
  • Hamburger Sportbund e.V. (HSB)
  • Deutscher Olympischer Sportbund e.V. (DOSB)

ist der Verein verpflichtet, ggf. personenbezogene Daten seiner Mitglieder an die Verbände zu melden.

Nur von TeilnehmerInnen am Turniersport im DTV oder im Trainerlizenzwesen des DOSB werden auf eigenen Wunsch durch Beantragung einer ID-Karte, durch Lizenzausstellung auf den Club Saltatio Hamburg e.V. oder durch Beantragen einer DOSB-Trainerlizenz folgende personenbezogene Daten an den DTV übermittelt:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum bzw. Alter
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Geschlecht
  • Staatsangehörigkeit
  • ggf. Eintrittsdatum
  • ggf. Wettkampfdaten (z. B. Turnierergebnisse, Platzierungen)
  • ggf. ehrenamtliche Rahmendaten (z.B. Ehrenamtsdauer, Wertungsrichtereinsätze, Turnierleiter-/Beisitzer-Einsätze)

Bei Mitgliedern mit besonderen Aufgaben (z. B. Vorstandsmitglieder, Meldebeauftragte/r, DTSA-Beauftragte/r) werden ggf. weitere Daten an die oben angegebenen Sportverbände übermittelt:

  • Vor- und Nachname
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • ggf. Eintrittsdatum
  • ggf. ehrenamtliche Rahmendaten (z.B. Ehrenamtsdauer, Wertungsrichtereinsätze, Turnierleiter-/Beisitzer-Einsätze)
  • Funktion im Verein

Von Mitgliedern unserer Inklusionssportgruppen werden folgende personenbezogene Daten an HSB und BRS übermittelt:

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Grad der Behinderung
  • Aktenzeichen beim Versorgungsamt
  1. Die Trainer und Übungsleiter des Club Saltatio Hamburg e.V. erhalten in Einzelfällen zur Betreuung eine Übersicht ihrer Gruppenmitglieder mit:
  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer, sofern angegeben
  • E-Mail-Adresse, sofern angegeben
  • Weitere Gruppenzugehörigkeiten
  • ggf. Austrittsdatum

Die Datenweitergabe von Mitgliedern anderer Gruppen an die Trainer erfolgt nicht.

  1. Beim Austritt aus dem Verein werden die personenbezogenen Daten des Mitglieds gemäß der steuergesetzlichen Bestimmungen bis zu zehn Jahre ab der schriftlichen Bestätigung des Austritts durch den Vorstand aufbewahrt. Sie werden gesperrt und nach Ablauf der Frist gelöscht.
  1. Das Mitglied hat das Recht auf Auskunft des Vereins über seine gespeicherten Daten sowie auf deren Berichtigung und Löschung (sofern nicht Art. 6, Abs. 1, lit b) oder lit. f) DSGVO betroffen ist). Dieses bezieht sich auch auf eine Einschränkung der Datenverarbeitung oder ein Widerspruch gegen eine Datenübermittlung. Eine entsprechende Anfrage ist per Textform an den Vorstand zu stellen (Kontaktdaten siehe Punkt 2).
  1. Das Mitglied hat ein Beschwerderecht. Zuständig in Hamburg ist dafür:
    Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit,
    Klosterwall 6 (Block C), 20095 Hamburg
    Tel.: 040/428 54 - 4040
    Fax: 040/428 54 - 4000
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stand: 25.05.2018                             

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok