Zwei Saltatio-Sieger beim Heimturnier

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 15. Januar 2019 Geschrieben von Tobias Brügmann

Am 12. Januar 2019 richtete der Club Saltatio Hamburg den 24. Norddeutschen Tanzmarathon aus. Obwohl es sich um ein sogenanntes Traditionsturnier handelt, das nicht jedes Jahr neu vergeben wird, sondern ganz regulär von einem festen Verein ausgerichtet wird, ändern sich jedes Jahr die veranstalteten Altersgruppen und Leistungsklassen. Der Tanzmarathon ist nämlich eine Gemeinschaftsveranstaltung vom Club Saltatio mit dem TTC Savoy und der TSA des HSV, sodass die Turniere im Rotationsverfahren jedes Jahr wechseln.

In diesem Jahr hatte der Club die Hauptgruppe und Hauptgruppe II zu acht Turnieren in die neue Aula der Irena-Sendler-Schule eingeladen. Drei der Turniere mussten leider mangels Beteiligung ausfallen. Sofern nicht mehr als sechs Paare gemeldet waren, legte der Turnierleiter Tobias Brügmann eine Präsentationsrunde ein - schließlich sollten alle Paare mindestens zweimal tanzen dürfen. Trotz überregionaler Beteiligung blieben alle fünf Pokale im HATV - und zwei sogar im Club Saltatio Hamburg:

Sieger Hgr IIC Castro von Fintel IMG 0543In der Hauptgruppe II C starteten die Saltatianer Daniel Castro/Katja von Fintel, die auch in der Standard A-Formation tanzen. In dem kleinen, vierpaarigen Turnier machten sich alle Paare zunächst in einer Präsentationsrunde mit der Fläche vertraut. In der Endrunde mit offener Wertung führten Daniel und Katja sofort das Klassement an - mit vier gewonnenen Tänzen durften sie sich über den Turniersieg, den Pokal und eine Aufstiegsplatzierung freuen.

Sieger HgrC Weidmann Klaßen IMG 0646Im sechspaarigen Turnier der Hauptgruppe C ertanzten sich Daniel Castro/Katja von Fintel den 3. Platz. Ganz nach vorn kamen die Saltatianer Felix Weidmann/Madeleine Klaßen, die sich den Turniersieg mit allen gewonnenen Tänzen sicherten. Als mittanzendes Siegerpaar gingen sie zudem nach kurzer Überlegung in der Hauptgruppe B an den Start. Unter fünf Paaren kamen Felix und Madeleine auf den 4. Platz. Besonders überraschend war für sie vermutlich der 3. Platz im Wiener Walzer, der als C-Klassenpaar ja nicht zu ihrem Standardprogramm gehört.

Die weiteren Sieger wurden:

Hauptgruppe D: Malte Blöing / Lena Hintze, TSA d. TSV Glinde

Hauptgruppe II D: Norman Ritter / Desislava Ritter, TSA d. TSV Glinde

Hauptgruppe B: Odin Marius Reiter / Regina Wolf, Club Céronne im ETV Hamburg

Die Ergebnisse sind hier abrufbar.

Danke an Carola Bayer für die Fotos!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok