Pokalturniere im eigenen Club

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 18. November 2018 Geschrieben von Melanie Bottke

POKALT PokaleBlitzeblank und funkelnd warteten sie an diesem Wochenende auf ihre neuen Besitzer: die Trophäen der Pokalturnier JUG, HGR, HGR II, SEN I-III D bis B Standard. Und hierbei wurde eine ganz neue Turnierstätte, die Aula der Irena-Sendler-Schule in Wellingsbüttel, für den Club eingeweiht.

Doch das Wichtigste zuerst: unsere Tänzer. Am Samstag rangen die Paare der D-C-Klasse um die Siegpokale. Besonders erfreulich für den Club Saltatio war das Turnier der Hauptgruppe C Standard, denn drei der POKALT Hinnivier angetretenen Paare waren clubeigene. Nach einer Sichtungsrunde hatten dann Hinrik Werner / Jenny Pamperin mit 19 von 20 möglichen Einsen deutlich die Nase vorn. Das Paar steht kurz vor dem Aufstieg in die B-Klasse und zeigt bereits eindrucksvoll, dass sie der C langsam entwachsen sind.
Direkt dahinter auf Platz 2 folgten Jonas Koch / Ann-Katrin Klemme, die sich mit solider Leistung zeigten und Hinni und Jenny im Langsamen Walzer sogar eine Eins wegschnappten.
Mirco Grosser / Jessica Hauzinski bildeten leider mit Platz 4 das Schlusslicht, des kleinen Feldes. Auch wenn Jessi gesundheitlich angeschlagen war, wollten die beiden es sich nicht nehmen lassen auf dem Heimturnier Präsenz zu zeigen. Belohnt wurde der Einsatz immerhin ein wenig in dem Turnier der Hauptgruppe II C, in dem die beiden ebenfalls in einem vier Paare starken Feld antraten. Dort besiegten Sie das Paar, das Ihnen in der Hauptgruppe Platz 3 streitig gemacht hat. Die zwei konnten dort im Finale für den Quickstep sogar einen 2. Platz in der Gesamtwertung für sich beanspruchen.

POKALT HGR C

Schließlich starteten für die Senioren II C noch Wolfgang Mühle / Katja Sdunzig für den Club und erreichten einen tollen 2. Platz von 8 Paaren.

Am Sonntag trat in den B-Klassen kein vereinseigenes Paar an, trotzdem glänzten unsere Vereinsmitglieder, indem sie als Helfer, von Kuchenverkauf über Turnierbüro bis hin zur Musik, wieder einen erstklassigen Job machten.

Insgesamt bot das Turnierwochenende, trotz zum Teil sehr kleiner Startfelder, ein heiteres Tanzspektakel und die Aula der Irena-Sendler-Schule hat sich als Austragungsort von vom Verein ausgerichteten Turnieren bestens bewährt. Wir freuen uns schon auf weitere Veranstaltungen, die dort geplant sind. Besonderes Highlight im nächsten Jahr wird an diesem Standort zum Beispiel die Equality-DM Ende Mai 2019 sein.

Besonderer Dank für die Bilder der Paare geht an Carola Bayer.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok