Saisonauftakt der Oberliga Nord in Nienburg

Erstellt: Mittwoch, 24. Januar 2018 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 03. Februar 2018 Veröffentlicht: Donnerstag, 01. Februar 2018 Geschrieben von Jill Kremser

Das Latein A-Team des Club Saltatio Hamburgs startete Sonntag ins erste Turnier der Formationssaison in Nienburg. Als frische Aufsteiger aus der Landesliga waren die Tänzer und Trainer auf die acht gegnerischen Teams der diesjährigen Oberliga gespannt.

Das Team reiste früh morgens zusammen mit dem Landesligateam des TC Concordia Lübecks an, welches wie auch das Hamburger Team unter der Leitung von David Jühlke trainiert wird. Da zunächst das Landesliga Turnier stattfand, hatten die Tänzer des Club Saltatio ausreichend Zeit zum Fertigmachen.

Die Stellprobe verlief konzentriert und souverän. Die Videoanalyse zeigte die Anspannung - aber auch die große Vorfreude in den Gesichertern der Tänzer. Die lange und intensive Trainingsphase seit Juli hat sich gelohnt: Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit der richtigen Ansprache des Trainers Tobias Brügmann in der Kabine war die Stimmung angeheizt zum Start in die Saison!

Die Rundenauslosung ergab die letzte Startnummer der Vorrunde. Somit blieb dem Team nach dem Durchmarsch noch genug Zeit, um sich mental und körperlich auf den ersten Durchgang vorzubereiten. Der Schlachtruf "We fight, we dance, we rock" ist thematisch auf das diesjährige Motto "Made 4 Love" angepasst: Songs von Kiss und Joe Cocker geben einen rockigen Kick mit Power und Ohrwurmcharakter.

Nun ging es los - der erste Durchgang der Saison 2018, auf den die Trainer und Tänzer so lange hingearbeitet hatten. Das Publikum stimmte der energetischen Leistung der Tänzer zu. Die Freude der Tänzer war groß, gefolgt von nervösem Warten auf das Ergebnis der Vorrunde. Mit nur einem Kreuz zu wenig schrappte das Team knapp am großen Finale vorbei und startete im kleinen Finale an Starnnummer 2. Das Team wurde vom Ehrgeiz gepackt, sich nicht geschlagen zu geben und legte einen powervollen und energiegeladenen Durchgang hin, welcher auch mit dem 1. Platz der drei Teilnehmer des Finales belohnt wurde. Insgesamt schnitten sie mit einer Wertung von 9-7-8-7-8 im Turnier ab und belegten somit den 7. Platz der Oberliga. Und damit ist klar: Das große Finale ist zum Greifen nahe und in 8 Wochen beim nächsten Turnier in Bremen ist noch alles offen. Denn das Latein A Team des Club Saltatio hat noch ein rotes Ass im Ärmel...

 

IMG 9816