Hinweis zu den Förderstunden 2018

Erstellt: Donnerstag, 12. Oktober 2017 Zuletzt aktualisiert: Freitag, 13. Oktober 2017 Veröffentlicht: Donnerstag, 12. Oktober 2017 Geschrieben von Kerstin Jühlke

Für das Jahr 2018 sind neun Förderstunden abzuleisten. Dies gilt für alle Tänzerinnen und Tänzer über 18 Jahren, die am Wettkampftraining teilnehmen, also am Gruppentraining Standard und Latein sowie am Formationstraining.

Nach einstimmigem Beschluss in der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 22. September 2013 werden 10€ je nicht geleisteter Stunde fällig.

Als Förderstunden zählen z.B. Stunden, die bei eigenen Clubturnieren abgeleistet werden (Protokoll, Kasse, Turnierbüro, Turniermusik, Küche, Tresen etc.). Auch Club-Veranstaltungen wie DTSA-Abnahme oder Werbeveranstaltugen wie „Sport vor Ort“, „Hamburger Sportvergnügen“ oder „Hits4Kids“ können genutzt werden, um Stunden abzuleisten. Eine Zeitstunde entspricht einer Förderstunde. Leistungen, die nicht nach Zeitstunden abgerechnet werden können, werden mit den anzurechnenden Förderstunden ausgeschrieben, z.B.:  Kuchen spenden 1 Förderstunde, Schautanz 2 Förderstunden.

Als Förderstunden zählen auch Einsätze mit Lizenz als Turnierleiter, Beisitzer oder Wertungsrichter bei eigenen Clubveranstaltungen. Dies gilt auch bei Einsätzen als Wertungsrichter bei eigenen Breitensportturnieren, wo keine Lizenz notwendig ist.

Bei Fragen zu möglichen Einsatzterminen, Orten und Zeiten wenden Sie sich bitte an unsere verantwortliche Jugendwartin Janett Stier über dieses Kontaktformular. Bei Fragen zur Abrechnung ist unsere Schatzmeisterin Gabriele Hansen die richtige Ansprechpartnerin. Hier finden Sie die Kontaktdaten: http://www.clubsaltatio.de/kontakt/vorstand.html

Hinweis: Bitte die Karten für 2017 zeitnah/ schnellstens bei Gabriele Hansen einreichen. Bei nicht eingereichten Karten müssen wir leider den Geldbetrag einziehen.